Skip to content

Der Verrat

19. Oktober 2012

Ich wurde einmal als kleiner Bub verraten.

Ich turnte während der Abwesenheit meiner Eltern mit meiner Schwester auf der recht neuen Wendeltreppe. Ich kletterte immer außerhalb des Geländers möglichst weit nach oben. Da passierte es bei dem höchsten Aufstieg doch glatt, dass ich mich nicht mehr halten konnte und nach unten hüpfte. Dabei landete ich mit einem meiner kleinen Füße auf einem kleinen Tischchen mit der Lieblingspflanze meiner Mutter. Die Schmerzen in meinem Bein beachtete ich nicht, da das Tischchen ein Bein verloren hatte und die Pflanze in ihrem runden Blumentopf runter gekugelt war. Ein ziemlich großer Anteil der Erde hatte sich aus dem Topf geworfen und großflächig verteilt. Noch schlimmer war, dass die Lieblingspflanze an ihrem Stamm abgebrochen war. Einige Sekunden verharrten meine Schwester und ich nachdenklich vor dem Chaos, doch fanden wir relativ schnell aus unserer Unbeweglichkeit zurück und steckten das verlorene Bein zurück in das Tischchen, stellten den Blumentopf auf dessen Oberfläche, stopften die herausragende Wurzel der Pflanze tiefer in die Erde, pflanzten den abgebrochenen Stamm gleich daneben, hievten die meiste Erde in den Topf und staubsaugten danach den ganzen Unfallort.

Unseren Eltern fiel nach ihrer Heimkehr nichts auf. Meine Schwester und ich hatten zwei Tage nach diesem Vorfall ein schlechtes Gewissen, das sich dann jedoch bald verabschiedete, denn immerhin bemerkten unsere Eltern nichts und alles passte. Zwei Wochen nach diesem Ereignis platzte dann die ganze Sache. Als Verräter fungierte die Lieblingspflanze meiner Mutter. Sie war verstorben. Meine Mutter fragte uns, ob wir wissen würden, was da los sei, denn trotz ständigem Betreuen sei die Pflanze vertrocknet und der Stamm war neben der Wurzel in der Erde. Wegen den an uns nagenden Gewissensbissen haben meine Schwester und ich gleich gestanden und ausführlich von dem Unfall erzählt.

Anmerkung:

Mit dieser kurzen Geschichte habe ich Glück gehabt und doch glatt bei einem Gewinnspiel das Buch Die Verratenen von Ursula Poznanski gewonnen (-> siehe meinen Post auf lovelybooks.de).

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: